ZAROS

Ursprüngliches Kreta - Urlaub bei Freunden
 

Inselweite Tipps.



Taverne Mageireion.

Am Ortseingang von Spili findet man, von Agia Galini kommend, auf dem noch ebenen Stück vor dem Ort auf der rechten Seite bei einer Bushaltestelle, gegenüber eines Landwarenhandels und eines kleinen Friedhofs, die hübsch dekorierte Taverne "Mageireion" von Nikos. Wenn man fragt, was es zu essen gibt, führt er den Gast in die Taverne, wo der sich unter diversen frisch gekochten Gerichten aus den Töpfen und Tiegeln etwas aussuchen, auch etwas zusammenstellen kann. Man merkt Nikos die Liebe an, mit der er seine Wirtstätigkeit ausübt. 0030 6973 697116


_____________________________________________________________________________________________________________


Taverna Adravastoi.


Im kleinen Dorf Adravastoi gleich nördlich von Zakros im äußersten Osten Kretas liegt beiderseits der Dorfstraße die "Traditional Tavern Adravastoi". Man parkt am Straßenrand und sitzt sehr gut im Holzpavillon gegenüber des Haupthauses. Mutter Niki kocht liebevoll, Nikos und Jannis bedienen. Die Speisen werden frisch zubereitet, der Service ist sehr aufmerksam. Außerdem kann man hausgemachte Produkte kaufen: Honig, Olivenöl, Raki, Kräuter0030 6936 162006


_____________________________________________________________________________________________________________


Cafe Paradise.


Im Cafe Paradise von Wirt Michael an der Strandpromenade in Kalamaki kann man herrlich sitzen und bei einem Kaltgetränk, einem Eisbecher oder einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee den Sonnenuntergang genießen oder das geschäftige Treiben beobachten. Wir waren zu Beginn der Saison bei wenig Betrieb im Ort dort, uns gefiel die noch ruhige Stimmung, die sich in der Hochsaison sicher wandelt. Aber auch das kann ja seinen Reiz haben.  0030 6977 595497


_____________________________________________________________________________________________________________


Käserei Mixelakis.


Von unseren Freunden wurde uns die Käserei Mixelakis in Karkadiotissa empfohlen. Bei unserem Besuch wurden wir sehr freundlich empfangen. Es gab neben Raki und Gebäck Proben der erstklassigen Produkte und wir hatten Gelegenheit, der Produktion des Käses in diesem reinen Familienbetrieb beizuwohnen. Sauberkeit hatte oberste Priorität. Die beiden Söhne arbeiteten Hand in Hand, sie waren ein eingespieltes Team. Ohne ein einziges Wort zu verlieren wurde Korb für Korb mit Bruch, den man mit Tüchern aus dem 1000 Liter Schafsmilch fassenden Bottich hob, gefüllt. Nach dem Kefalograviera wurde Anthotiri hergestellt, zum Schluß wurde aus der restlichen Molke Mithitra gemacht und wir konnten den frischen, noch warmen Mithitra aus einem Teller probieren. Wir erwarben einen Laib Graviera für zuhause. Die Produkte werden in ganz Griechenland verkauft. 0030 6980 456446


_____________________________________________________________________________________________________________


Wintertaverne Kyparissi.

Ein echter Geheimtipp ist die Winter-Taverne von Jannis Somarakis im kleinen Ort Kyparissi ca. 20 km südlich von Heraklion. Gut zu erreichen, wenn man in Venerato der Beschilderung zum Kloster Palianis folgt, an der letzten Abzweigung aber nicht rechts bergab zum Kloster sondern links weiter aus Venerato heraus, vorbei an Sinapi nach Pyrgos und anschliessend nach Kyparissi fährt. In Kyparissi biegt man gleich hinter dem Ortseingang vor einem Kafenion links ab, um gleich hinter einem links der Straße liegenden zweiten Kafenion wieder links und dann gleich wieder rechts abzubiegen. Am Gefällstück liegt kurz vor dem Ortsausgang links der unscheinbare Eingang zur Taverne, die in einem schlichten Wohnhaus untergebracht ist. Werbeschilder gibt es nicht, aber unsere Bekannten in Karkadiotissa kannten die Taverne auch. Man zahlt 15 Euro/Person, bekommt dafür zwei leere Karaffen. Eine, um am Brunnen an der Straße Wasser zu holen, die zweite, um sich an den zwölf an der Gaststubenwand stehenden Holzfässern mit Wein selbst zu bedienen. Es gibt keine Speisekarte, man sucht sich auch nichts aus, sondern bekommt einige Teller mit Reis, Käse, Dakos, Broccoli, Rote Bete, Fava, selbstgemachten Pommes, Brot, dazu gekochtes Lammfleisch. Später kommen nochmal gebratenes Lamm- und Schweinefleisch und Salat auf den Tisch. Man kann sich beliebig oft Essen nachbestellen und sich durch das Weinangebot kosten. Nachtisch und Raki aufs Haus runden das Mahl ab. Die jahreszeitbedingt besonders von Einheimischen besuchte Taverne ist von September/Oktober bis Ende April (2016 bis 24.04.) geöffnet. Wirt Jannis war einige Jahre in Deutschland und spricht recht gut Deutsch. Im Rest des Jahres ist er im "Theatro ton Agron", www.theatrotonagron.gr, aktiv. 0030 6946 969971


_____________________________________________________________________________________________________________


Taverne Stelios.

Nach Ausflügen in die Messara oder nach dem Besuch des Wochenmarktes in Mires bietet sich eine Einkehr in einer kleinen, aber feinen Taverne an. In Kappariana, einem unmittelbar östlich angrenzenden Ortsteil von Mires befindet sich direkt an der Hauptstraße schräg gegenüber der Einmündung der von Zaros her führenden Straße südseitig die einfache Taverne von Stelios. Hier gibt es kretische Hausmannskost, man trifft kaum Touristen, stattdessen essen hier Einheimische, Arbeiter und Bauern. Stelios kocht jeden Tag frisch eine kleine Auswahl an Gerichten, sind die verkauft, schließt er. Die Bedienung Maria spricht sehr gut Englisch und ist sehr nett. Wir waren schon oft dort und alle Bekannten, denen wir Stelios empfohlen haben, waren begeistert.   0030 28920 25285


_____________________________________________________________________________________________________________


Ausflugsboot Nefeli.

Für einen Besuch der Insel Chrisi, die der Südküste bei Ierapetra vorgelagert ist, bietet sich die Nefeli an. Die beiden Brüder Nikos und Kostas, die auch Deutsch sprechen, bieten Fahrten ab dem Hafen in Ierapetra an. Sie starten um 10:30 Uhr mit ihrem ehemaligen Fischer-Boot, das ca. 20 Personen aufnehmen kann, und kehren gegen 17:00 Uhr zurück. Im Gegensatz zum großen Linienboot, das später startet und an der Südküste von Chrisi anlegt, so dass die Passagiere durch die Hitze und den heißen Sand zum Nordstrand und abends auch wieder zurück laufen müssen, steuert die Nefeli die Nordküste direkt an. Zuerst hat man so den Strand für sich, anschließend werden noch zwei weitere, einsame Badeplätze angefahren, bevor es nachmittags wieder zurück nach Ierapetra geht. Zwischendurch werden ein kleines, aber feines Essen und Getränke serviert.   0030 6942791474


_____________________________________________________________________________________________________________


Taverne Dikti.

Wenn man die Lassithi-Hochebene besucht empfielt sich eine Einkehr in der Taverne Dikti der Familie Verigos in Agios Konstandinos. Umfährt man die Ebene von Westen kommend südseitig, liegt hinter einer Linkskurve die renovierte Taverne beiderseits der Straße direkt vor dem Abzweig nach Agios Nikolaos. Das Essen ist typisch kretisch und von sehr guter Qualität. Man kann dort auch regionale Produkte wie Honig, Wein, Raki und Olivenöl kaufen. Seit vielen Jahren ist ein Besuch, früher bei den Eltern, jetzt bei den Kindern, für uns eine liebgewordene Gewohnheit. Im Winter ist nur am Wochenende geöffnet.                   0030 28440 31255  http://www.diktitavern.gr/


_____________________________________________________________________________________________________________


Autoverleiher CarRentalCrete.

Unseren fahrbaren Untersatz bekommen wir von CarRentalCrete, einem kleinen, einheimischen Verleiher direkt am Flughafen in Heraklion. Sonia, Yannis und Tochter Michaela Kafetzakis bieten zuverlässige Fahrzeuge zu fairen Konditionen. Wenn wir alleine auf der Insel sind, bevorzugen wir den FIAT Panda, der genug Platz für uns, das Gepäck und unseren Rollstuhl bietet und der uns auf dem Land flott, aber sparsam und in den Städten wendig transportiert. Für mehrere Personen ist der VW Caddy oder zuletzt der Citroen C3 Picasso Diesel unsere Wahl. Übergabe und Rücknahme funktionieren immer reibungslos. Für die Firma sprechen die vielen Stammkunden.                                           http://carrentalcrete.gr/?lang=de 


_____________________________________________________________________________________________________________


Obst- und Gemüse Chalkiadakis.

Mitten in Mires, auf der südlichen Seite der Hauptstraße 25is Martiou, liegt der Obst- und Gemüseladen von Georgios Chalkiadakis. Hier bekommt man frisches Obst und Gemüse, teilweise auch in Bioqualität, Honig, Nüsse und Trockenfrüchte in großer Auswahl zu günstigen Preisen.                           0030 28920 22295


_____________________________________________________________________________________________________________


Taverne To Libyko.

Östlich von Lentas, in einer Linkskurve direkt vor dem Hafen Loutra, liegt rechterhand auf einem Plateau die kleine Taverne To Libyko. Wirt Nikos´ Vater aus Krotos war früher in Deutschland, die ganze Familie hilft in der Wirtschaft. Man sitzt entweder auf der großen Terrasse oder geschützt im Schatten und hat einen wunderbaren Ausblick auf den Hafen und das Meer. Die Küche ist typisch kretisch, gut und günstig. Neuerdings werden auch drei Fremdenzimmer vermietet.    0030 6973053567